SNV

Arbeitssicherheitsnorm in der Hand von Experten

ISO 45001, die erste ISO-Norm für Arbeitssicherheits-Managementsysteme, ist ihrer Veröffentlichung einen Schritt näher. Jedes Jahr verlieren 2,3 Millionen Menschen infolge einer arbeitsplatzbedingten Verletzung oder Krankheit ihr Leben. Mehr als 300 Millionen weitere Menschen erleiden einen Arbeitsunfall, der nicht tödlich ausgeht.

Arbeitsbedingte Unfälle und Krankheiten stellen für Unternehmen, Institutionen und die ganze Gesellschaft eine enorme Belastung dar. Durch die Einrichtung solider und wirksamer Prozesse könnten viele dieser Unfälle verhindert werden. Dank der ISO 45001 «Occupational health and safety management systems - Requirements with guidance for use» werden die verschiedenen Branchen und Organisationen jeder Grösse die Gesundheit und die Sicherheit ihrer Belegschaft optimieren und dadurch Risiken vermindern und bessere Arbeitsbedingungen schaffen können.

Die ISO 45001, in der die Anforderungen an Arbeitssicherheits-Managementsysteme festgeschrieben sind, hat ihre Ursprünge in der OHSAS 18001. Sie enthält Anforderungen und Empfehlungen bezüglich der Umsetzung eines Systems und einer Struktur zum Schutz der Belegschaft und zur Verminderung der Risiken. Sie ist auf eine wirksame Eingliederung in bestehende Managementsysteme ausgelegt und ergänzt verwandte Massnahmen z.B. im Bereich der Gesundheit und des Wohlergehens.

Vergangenen Monat trafen sich Mitglieder des für die Erarbeitung der Norm zuständigen technischen Komitees in Genf mit Sachverständigen und führenden Vertretern der ISOISO
International Organization for Standardization
und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), um Kommentare und Fragen durchzuarbeiten, die im Rahmen der Anhörung über den Komitee-Entwurf (CD) aufgebracht worden waren.

Nun, da diese Kommentare und Fragen bearbeitet worden sind und der Text verabschiedet ist, gelangt die Norm in das Stadium des Internationalen Normentwurfs (DISDIS
Draft International Standard
), d.h. die öffentliche Anhörung vor der Publikation.

Kevin McKinley, der amtierende Generalsekretär der ISOISO
International Organization for Standardization
, sprach von einem positiven Schritt, da die Norm letztlich ein sehr nützliches Mittel für Organisationen sein werde, wenn es darum geht, Leben zu retten und die Gesundheit und die Sicherheit der Mitarbeiter zu schützen. «Arbeitssicherheit ist eine Grundanforderung in jeder Organisation. Die Tätigkeit der ISOISO
International Organization for Standardization
auf diesem Gebiet ist eine bedeutende Ergänzung zu den Internationalen Arbeitsnormen der ILO. Es bestand ein grosses Interesse daran, die ISO 45001 auf der Grundlage in der ILO und auf Länderebene bereits existierender Mechanismen aufzubauen und so den Schutz der Arbeitskräfte weiter zu stärken. Wir freuen uns sehr, dass wir nun nach diesen Sitzungen der Publikation einen Schritt nähergekommen sind.»

Die stellvertretende ILO-Generalsekretärin Sandra Polaski erklärte:
«Es ist von höchster Bedeutung, dass öffentliche Bestimmungen und weltweit anerkannte Grundsätze, die es auf nationaler Ebene in Bezug auf Arbeitsplätze bereits gibt, durch diese ISO-Norm für einen so wichtigen Themenbereich bekräftigt werden. Im Rahmen der ILO sind international anerkannte Grundsätze der Arbeitssicherheit in Internationalen Arbeitsnormen und in Richtlinien für Managementsysteme durch die 185 Mitgliedsstaaten, vertreten durch Regierungen, Unternehmen und Arbeitsorganisationen, verabschiedet worden. Viele Länder haben diese offiziell ratifiziert und akzeptiert.»

Einer der Hauptgründe für die Beteiligung der ILO an der Komiteesitzung besteht darin, der ISO zu helfen, diese Norm in eine Form zu bringen, die mit den internationalen Arbeitsnormen und ‑richtlinien vereinbar ist.

Die ISO 45001 soll im Oktober 2016 veröffentlicht werden.

Quelle: ISOISO
International Organization for Standardization
News, 2015

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Monica Gontovas, E-Mail: monica.gontovassnv.ch, Tel.: +41 52 224 54 12

Diesen Normentwurf im SNV Online-Shop bestellen:
ISO/CD 45001:2015 (in englischer Sprache)