SNV
Pressetexte
03.05.2013
Schweizweiter Start des Programms EcoEntreprise

EcoEntreprise - das Referenzprogramm für nachhaltige Entwicklung und soziale Verantwortung ist auf nationaler Ebene am Donnerstag, den 2. Mai 2013, in Bern lanciert worden. In der Westschweiz ist es bereits bekannt und steht ab sofort allen Schweizer Unternehmen zur Verfügung. EcoEntreprise wird somit ein nationales Label und richtet sich an alle Wirtschaftsakteure des Landes ebenso wie an die öffentliche Hand. 

Mit Hilfe des Programms EcoEntreprise kann die Umsetzung von nachhaltiger Entwicklung und sozialer Verantwortung in Unternehmen schnell bewertet und verbessert werden. Es handelt sich hierbei um einen in der Schweiz einzigartigen Ansatz. Zwischen 2012 und 2013 sind die Bewertungs- und Zertifizierungskriterien wesentlich erweitert worden. Über 300 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen beteiligen sich bereits an diesem Programm.

Anlässlich der Pressekonferenz zum Programmstart erklärte Isabelle Chevalley, Nationalrätin der Grünliberalen: «EcoEntreprise hilft, Kompetenzen aufzuwerten und somit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen durch die Zertifizierung zu stärken. Das Label ist insbesondere bei Angebotsabgaben im Rahmen öffentlicher Ausschreibungen interessant. In einer Zeit, in der wir über nachhaltige Wirtschaft sprechen, gibt EcoEntreprise praktische Tools zur Kontrolle, Verbesserung und Unternehmensförderung an die Hand, die für alle Wirtschaftsakteure anwendbar sind.»

Grundlagen des Programms sind eine Checkliste mit ungefähr 220 Fragen und eine Zertifizierung, die drei Jahre gültig ist und im Rahmen eines unabhängigen Audits erteilt wird. Dabei werden unterschiedliche Kriterien wie wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, Umweltbewusstsein, soziale Solidarität und Gesellschaftsbeziehungen im Allgemeinen berücksichtigt. Anlässlich der kürzlich durchgeführten Revision wurde die Bewertungscheckliste erweitert und die Umsetzung vereinfacht. Jedes Unternehmen wird mit Blick auf Betriebsgrösse und Komplexität seiner Tätigkeit analysiert.

EcoEntreprise ist von der Vereinigung Ecoparc mit Unterstützung der Eidgenossenschaft sowie zahlreichen Partnern und Experten entwickelt worden. Das Programm richtet sich an private und öffentliche Institutionen aller Art und Grösse. Hauptzielgruppe dieses Programm bleiben jedoch KMU. Sie generieren 67% der privatwirtschaftlichen Arbeitsplätze und stellen 99% der Schweizer Unternehmen dar. Bei der Pressekonferenz stellte Julien Hoefliger, Direktor des mittelständischen Unternehmens Saline de Bex aus dem Kanton Waadt, klar: «EcoEntreprise ermöglicht eine sinnvolle Diagnostik. Stärken und Schwächen eines Unternehmens werden deutlich erkennbar, sodass erforderliche Ressourcen zur Verbesserung und somit zur baldigen Zertifizierung, die unser Engagement für Nachhaltigkeit auf dem Markt glaubwürdig macht, in die richtige Richtung gelenkt werden.»

Für den Vizedirektor des Bundesamtes für Raumentwicklung Stephan Scheidegger ist dieses Projekt «auf einer Linie mit der Schweizer Politik zur Förderung von Nachhaltigkeit in privaten Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen». Viviane Keller, Leiterin der Abteilung Nachhaltige Entwicklung des Kantons Waadt, erklärte ebenfalls, dass EcoEntreprise in hohem Masse zur Integration der Nachhaltigkeit bei öffentlichen Ausschreibungen beigetragen habe und so den Unternehmen, die diese Massnahme bereits umsetzen, einen konkreten Wettbewerbsvorteil verschaffe. Das öffentliche Auftragsvolumen beläuft sich in der Schweiz auf ungefähr 40 Milliarden Franken jährlich, das entspricht 25% der öffentlichen Ausgaben (Eidgenossenschaft, Kantone und Kommunen) und ungefähr 8% des BIP.

An EcoEntreprise können sich alle Interessierten beteiligen. Dazu zählen Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Berater, Branchenverbände, Bildungseinrichtungen, sowie Zertifizierungsstellen. Das Programm ist einfach umzusetzen und stärkt Innovationsvermögen und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Daher sollten EcoEntreprise und die entsprechende Zertifizierung bald zur nationalen Referenz für nachhaltige Entwicklung und soziale Verantwortung werden.

Quelle: EcoEntreprise, 2013

Wünschen Sie eine persönliche Beratung oder eine Offerte?
NEWSARCHIV
Hier finden Sie alle Informationen aus der Schweiz und dem Ausland.

Wählen Sie hier den News-Typ:
Wählen Sie hier den Monat: