SNV
Allgemeine News
28.03.2013
EU-weite Unfall- und Verletzungsdatenbank?

Im März 2013 brachte eine breite Koalition europäischer Organisationen bei der Europäischen Kommission den Vorschlag eines einheitlichen europäischen Unfall- und Verletzungsdatensystems ein.

Ein solches System hätte viele Vorteile: Zum einen könnte es die Zahl der Unfälle und Verletzungen reduzieren, zum anderen die Behandlungs- und Rehabilitationskosten, die heute europaweit auf EUR 78 Mrd. pro Jahr geschätzt werden. Die Kosten des Datensystems würden dadurch mehr als kompensiert. Betont werden auch die Vorteile hinsichtlich der Produktesicherheit und der normengebenden Organe und Unternehmen.

>>> weitere Informationen ...


Quelle:
ANEC, BEUC, BUSINESSEUROPE, CEN, CENELEC, EuroCommerce, EuroSafe und Orgalime

 

Wünschen Sie eine persönliche Beratung oder eine Offerte?
NEWSARCHIV
Hier finden Sie alle Informationen aus der Schweiz und dem Ausland.

Wählen Sie hier den News-Typ:
Wählen Sie hier den Monat: