24.06.2019 // Neue Normen und Produkte

Erhöhen Sie die Überlebenschancen Ihres Start-ups

Eine neue DIN SPEC beschreibt die wesentlichen Punkte, die für die Überlebenswahrscheinlichkeit eines Start-ups relevant sind

Der Schritt in die Selbständigkeit mit einer möglichst einzigartigen Geschäftsidee ist ein besonderer Moment. Doch meist hält das Glück nicht besonders lange an: Ein Grossteil der Start-ups scheitert innerhalb von drei Jahren.

Das hat seine Ursachen: «Wer eine Geschäftsidee entwickelt oder ein Start-up gründet, steht vor besonderen Herausforderungen», sagt Projektmanager De-Won Cho von DIN (Deutsches Institut für Normung). «Zum Beispiel sind nicht alle Einflussfaktoren auf den Gründungsprozess bekannt, es stehen nur begrenzte Ressourcen an Zeit, Geld und Kompetenzen zur Verfügung und die Unternehmer müssen viele Annahmen über künftige Ereignisse treffen». Hinzu kommt, dass oft unter einem hohen Grad an Unsicherheit entschieden werden muss.

Als TechnikerIn ist man begeistert von der eigenen Entwicklung und glaubt, dass sie für sich spricht und alle sofort den Mehrwert nachvollziehen können. Die entscheidenden Fragen, die sich Gründer stellen sollten sind aber: Welches real existierende Problem löst das Produkt oder die Dienstleistung? Wo liegt das Wertversprechen, das der Kunde mit dem Kauf einlöst? Von der Antwort auf diese Frage sind die meisten Technologiegründer weit entfernt. Es geht darum, den Überblick zu behalten und die wesentlichen Punkte zu bearbeiten. Ein neuer Standard könnte dabei helfen.

Solide starten mit der DIN SPEC 91354:2018
Technologie- und wissensbasierte Gründungen sind junge Unternehmungen mit jeweils hohem Innovationsgrad und Wachstumspotential – gemessen an Kennzahlen wie Ausgaben für Forschung und Entwicklung oder Mitarbeiterzahl. Die DIN SPEC 91354 «Start-ups – Leitfaden für technologie- und wissensbasierte Gründungen» definiert die notwendigen Kriterien für eine Firmengründung und ist ein nützliches Instrument, um diese zu planen und umzusetzen.
Die Zielgruppe des Leitfadens umfasst alle Beteiligten von technologie- und wissensbasierten Gründungen. Neben den Eigentümern, Förderern, Beratern, Finanziers und ähnlichen, gehören explizit auch weitere Interessensvertreter, wie z.B. Kunden oder Geschäftspartner zur Zielgruppe. Für Gründer ist die DIN SPEC 91354 ein Instrument zur Planung und Umsetzung ihres Start-up-Vorhabens und sollte iterativ eingesetzt werden. Für externe Parteien (z.B. Investoren, Kreditinstitute, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsprüfer, Technologiezentren, potenzielle Kooperationspartner, Zulieferer, Berater, Anwälte usw.) dient der Leitfaden der Bewertung von Jungunternehmen.

Der Nutzen
Die DIN SPEC 91354 beschreibt die wesentlichen Punkte, die für die Überlebenswahrscheinlichkeit eines Start-ups relevant sind. Sie kann dazu beitragen, die Chance auf wirtschaftlichen Erfolg signifikant zu steigern. Sie stellt aber kein Rezept für Unternehmenserfolg dar. Im Prinzip soll der Leitfaden einem Erstgründer den Kenntnisstand eines Serial-Entrepreneurs vermitteln. Ein solcher hat in der Regel aus seinen Fehlern gelernt. Das bedeutet, er wird bestimmte Verhaltensweisen anwenden, um diese Fehler zukünftig zu vermeiden. Dieses Erfahrungswissen soll der Leitfaden widerspiegeln.

Quelle: DIN 2019

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Barbara Guder, , Tel: +41 52 224 54 14

Die DIN SPEC KOSTENLOS im SNV-Onlineshop bestellen:
DIN SPEC 91354:2018 (in deutscher Sprache)

Ihr Mitwirken ist gefragt!
Möchten Sie bei der internationalen Entwicklung von Normen mitwirken? Durch die Teilnahme in Normenkomitees der SNV bringen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen schneller auf den Markt dank Informationsvorsprung gegenüber Mitbewerbern. Als Komitee-Mitglied treffen Sie andere nationale Branchenexperten und können neue Normenentwürfe mit diesen diskutieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit, internationale Kontakte zu knüpfen.

Weitere Vorteile einer SNV-Mitgliedschaft: Mehr erfahren!

Ihre Ansprechpartnerin für eine SNV-Mitgliedschaft:
Birgit Kupferschmid, , Tel: +41 52 224 54 18

zur News Übersicht

Was ist die Summe aus 9 und 2?

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und verwenden diese ausschliesslich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Wie Ihre Daten verarbeitet werden, sehen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nach oben
Verfügbare Sprachen