22.06.2016 // Allgemeine News

Tauchausrüstung

Zwei neue Normen auf Tauchstation

Vor kurzem sind zwei neue Normen veröffentlicht worden, die das Tauchen sicherer machen. Sie betreffen die Taucherflossen sowie die Tauchmaske.

Die erste Norm SN EN 16804 «Tauch-Zubehör – Taucherflossen – Anforderungen und Prüfverfahren» regelt, wie die Flosse ausgeführt sein sollte, so dass sie unter normalen Nutzungsbedingungen am Fuss des Tauchers verbleibt. Parameter dafür sind das Fersenband sowie die Schnalle.

Die zweite Norm SN EN 16805 «Tauchausrüstung – Tauchmaske – Anforderungen und Prüfverfahren» behandelt die Tauchmaske. Hier müssen die Sichtscheibe, das Kopfband, die Schnalle sowie die Gesichtsdichtung so gefertigt sein, dass der Taucher unter Wasser sehen kann, sich nicht verletzt und die Maske nicht verliert.

Beide Normen wurden vom Technischen Komitee CEN/TC 136 «Sport-, Spielplatz- und andere Freizeitanlagen und -geräte» erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird.

Möchten Sie weiterführende Literatur zum Thema erhalten? Gerne machen wir Sie auf die folgende Publikation aufmerksam:

DIN-Taschenbuch «Tauchgeräte», 2. Auflage, 2015

Ihre Ansprechspartnerin für weitere Informationen :
Birgit Kupferschmid, , Tel: +41 52 224 54 18

Diese Normen im SNV Online-Shop bestellen:
SN EN 16804:2016 (in deutscher, französischer und englischer Sprache)
SN EN 16805:2016 (in deutscher, französischer und englischer Sprache)

zur News Übersicht

Was ist die Summe aus 1 und 7?

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und verwenden diese ausschliesslich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Wie Ihre Daten verarbeitet werden, sehen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nach oben
Verfügbare Sprachen