SNV
Allgemeine News
19.05.2017
Rege Teilnahme an der NK Mitgliederkonferenz in Winterthur

Am 16. Mai 2017 fand die NK Mitgliederkonferenz in Winterthur statt. Im Turnus von zwei Jahren ergibt sich dadurch für die Normenexperten eine Möglichkeit des Informations- und Gedankenaustauschs. Auch dieses Jahr erfreute sich der Anlass mit über 160 Besuchern reger Beteiligung.

Der CEO a.i. der SNV, Urs Fischer, eröffnete die Konferenz, stellte sich vor und zollte den Experten für ihren Einsatz auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene grössten Respekt. Danach übergab er das Wort den Normungsexperten der SNV. Thema des Nachmittags waren die zentralen Neuerungen im nationalen und internationalen Normungsgeschehen.

Der Schwerpunkt der Präsentation von Urs Fischer lag im Bereich der politischen und strategischen Neuerungen von CEN/CENELEC und ISO. Dabei informierte er bei CEN/CENELEC unter anderem über das «smart working project» (Umzug ins neue Management Center per Ende 2017 und wie dabei das Arbeitsumfeld den neuen Herausforderungen angepasst wird). Ein weiteres Thema war die Joint Initiative on Standardization (JIS). Hierbei sollen die Akteure wie z.B. die EU und EFTA Mitgliedstaaten, Normenorganisationen, die Europäische Industrie und Verbände, KMU’s und gesellschaftliche Anspruchsgruppen auf allen Ebenen am Normungsprozess teilnehmen. Es soll sichergestellt werden, dass angemessene, qualitativ hochwertige, benutzerfreundliche und zeitgemässe europäische Standards entwickelt und angewendet werden.

Von Seiten ISO meldete Urs Fischer, dass die SNV für drei Jahre (2017-2019) in den ISO Rat (Council) gewählt wurde. Für weitere drei Jahre (2017-2019) wurde die SNV ins ISO Technical Management Board (TMB) gewählt. Weiter ging der SNV CEO a.i. auf personelle und strukturelle Änderungen auf europäischer (CEN/CENELEC) und internationaler Ebene (neue Führungsstruktur bei ISO) ein.
Im Anschluss referierte Jörg Weber, Generalsekretär Electrosuisse/CES, über internationale Neuerungen bei IEC und CENELEC. Herr Weber führte am Schluss die CES-Zielsetzungen 2017 auf (Sicherstellung der Schweizer Interessen in IEC und CENELEC, Gewinnung neuer Experten - speziell auch in neuen Fachgebieten, Messeteilnahmen, etc.).

Bevor Urs Fischer zusammen mit Giuseppe Custodero (SNV Geschäftsleitungsmitglied, Leiter Kommerz) vor der Pause seine Ausführungen mit einer aktuellen Bestandesaufnahme der SNV und ihren Aktivitäten abrundete, sprach Robert Hilty vom SNV Vorstand über das Thema Lobbying und «Corporate Governance».

Barbara Mullis und Rolf Widmer von der SNV Geschäftsstelle informierten vor der abschliessenden Fragerunde über prozedurale Neuerungen bei CEN und ISO, den SNV-Normungsprozess im Generellen und gaben anschliessend einen Einblick in das Tool ISOlutions.

Nach der Konferenz liessen die Anwesenden den Tag bei einem Apéro riche ausklingen.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Helena Meister, E-mail: helena.meistersnv.ch, Tel. +41 052 224 54 17

Wünschen Sie eine persönliche Beratung oder eine Offerte?
NEWSARCHIV
Hier finden Sie alle Informationen aus der Schweiz und dem Ausland.

Wählen Sie hier den News-Typ:
Wählen Sie hier den Monat: