24.04.2023 // General news

Normen für die Cybersicherheit von Elektrogeräten

Smartphones, Tablets oder Fernsehgeräte sind fester Bestandteil unseres Alltags. Wer aber garantiert bei deren Nutzung, dass personenbezogene Daten wie der Standort, Bankdaten oder Stimmaufnahmen nicht missbräuchlich verwendet werden? Die Europäische Kommission hat ein Gesetz verabschiedet, das die Anforderungen an Cybersicherheitsmassnahmen von Elektrogeräten erhöhen soll. Drei Normen wurden in diesem Zusammenhang erarbeitet. Hersteller von Elektrogeräten sowie weitere Interessensgruppen werden eingeladen, eine Stellungnahme zu den Normentwürfen abzugeben.

Erhöhtes Risiko des Datenmissbrauchs
Die Europäische Kommission hat im Oktober 2021 ein Gesetz verabschiedet, die sogenannte Radio Equipment Directive (RED) 2014/53/EU, welche die Cybersicherheit von drahtlosen Geräten wie Mobiltelefonen, Smartwatches oder Babyphones verbessern soll. Da all diese Geräte über das Internet kommunizieren können, sind sie einem erhöhten Risiko des Datenmissbrauchs ausgesetzt. Das Gesetz sieht im Wesentlichen vor, die Privatsphäre und persönlichen Daten der Nutzerinnen und Nutzer zu schützen, mögliche Risiken des Geldbetrugs zu verhindern sowie eine verbesserte Widerstandsfähigkeit der Kommunikationsnetze zu gewährleisten. Die neuen gesetzlichen Anforderungen treten Mitte 2024 in Kraft und betreffen Elektrogeräte, welche auf dem europäischen Markt in Verkehr gebracht werden.

Das Gesetz steht, es folgt die Umsetzung
In einem nächsten Schritt beauftragte die Europäische Kommission CEN/CENELEC (Europäisches Komitee für Normung) und ETSI (Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen) mit der Ausarbeitung von Normen zur Unterstützung des Gesetzes. Die Arbeitsgruppe CEN-CLC/JTC 13/WG 8 «Special Working Group RED Standardization Request» nahm sich dieser wichtigen Aufgabe an. In zahlreichen Sitzungen, Diskussionen und Fragerunden entstanden drei Normentwürfe:

  • Common security requirements for radio equipment processing data, namely internet connected radio equipment, childcare radio equipment, toys radio equipment and wearable radio equipment
  • Common security requirements for internet connected radio equipment processing virtual money or monetary value
  • Common security requirements for internet connected radio equipment

Die drei harmonisierten Normen sind Teil des Standardisation Request M/585 und müssen bis zum 30. September 2023 bei der Europäischen Kommission eingereicht werden.

Nun sind Sie gefragt!
Das Online-Portal der switec bietet einen kostenfreien Zugang zu den Normentwürfen. Nun bitten wir Hersteller von Elektrogeräten sowie weitere Interessensgruppen, ihre Kommentare und Änderungsvorschläge zu den erarbeiteten Entwürfen abzugeben. Bringen Sie Ihre Sichtweise ein und gestalten Sie die Normen aktiv mit.

Your contact person for further information:
, Tel: +41 52 224 54 54

Your contact person for a SNV-Membership:
Birgit Kupferschmid, , Tel: +41 52 224 54 18

to the news overview

Please add 5 and 3.

All your data will be treated as strictly confidential and will only be used for the purposes of answering your query. For details on how your data will be processed, please refer to our Privacy Statement.

Back to top
Languages available